Markierungen für Rad- und Fußgängerwege


Icon bicycle and pedestrian lane markings

.
Die farbliche Abgrenzung von Fahrbahnen und Gehsteigen gewährleistet die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger und dient auch als Warnhinweis für Autofahrer. Markierungsmaterialien sind jedoch nicht nur dekorativ, richtungsweisend und alarmierend. Bestimmte Markierungsmaterialien schaffen auch einen griffigen und rutschfesten Untergrund.

HELIOS bietet drei Lösungen an, die sich in folgenden Punkten unterscheiden:

  • Materialtyp,
  • Anwendungstechnik,
  • Verbrauch und
  • Endeigenschaften der Rad-/Fußgänger-Markierungen.

Die Produktpalette reicht von dünnschichtigen über feinkörnige Finishing-Systeme bis hin zu Belägen mit hoher Haltbarkeit und unterschiedlichen Rauigkeitsstufen.

Dünnschichtige Farbe (geeignetes Material für gering und mäßig belastete Oberflächen)

  • Schichtdicke der trockenen Farbe: 0,3–0,4 mm
  • Farbverbrauch: 0,5–1,0 B100 kg/m2

HINWEIS: Oberflächen mit dünnschichtiger Farbe ohne auftropfendes Glasgranulat bieten KEINE ausreichende Rauheit (SRT ca. 35–40).

  • Lösemittelbasierte, aromatische, High-Solid-Farbe auf Wasserbasis
  • Beide Varianten enthalten spezielle rutschfeste Füllaggregate aus feinem Quarzsand
  • Farbverbrauch: 0,9–1,0 kg/m2
  • Lösemittel- oder wasserbasierte Farben für großflächige Markierungen
  • Lösemittelhaltige 2K-Farbe
  • Farbverbrauch: 0,6–0,65 kg/m2 + 0,35 kg/m2 rutschfestes Glasgranulat

Kaltplastiken für die MANUELLE Anwendung (geeignet für mäßig und stark belastete Oberflächen)

  • Schichtdicke: 2,5–3 mm
  • Verbrauch: 2,5–3 kg/m2
  • 2K-Kaltplastiken für die manuelle Applikation von strukturierten Oberflächen
  • Ein zusätzliches Drop-on-System ist nicht verpflichtend sondern abhängig von den Anforderungen.
  • 2K-Kaltplastiken für die manuelle Anwendung zusammen mit gefärbten Antirutsch-Aggregaten für rutschfeste Beläge (Schichtdicke: 3–4 mm)
  • Für verschiedene Anwendungszwecke
  • Verbrauch: 2,5 kg/m2 + farbiger Quarzzuschlag von 3–4 kg/m2

Kaltplastiken für die MASCHINELLE Anwendung

  • Schichtdicke: 1–2 mm
  • Verbrauch: 1–2 kg/m2
  • 2K-Kaltplastiken für die maschinelle Sprühapplikation
  • Zweischichtsystem (Trockenschichtdicke: 2 mm)
  • Extrem widerstandsfähiges Anti-Rutsch-System
  • AETEC zertifiziert P7, S4 (min. SRT 60)
  • Verbrauch: 1,7–2 kg/m2 mit zwischenliegendem Quarzzuschlag von 0,7 kg/m2
  • Quarzzuschlag wird als Zwischenschicht zwischen den beiden gespritzten Schichten aufgebracht.
  • Es ist kein zusätzliches Nachstreumaterial erforderlich.